Design Kamine

Heizkosteneinsparung ist in heutiger Zeit das oberste Ziel vieler Hausbesitzer. Bevor es an die Erneuerung der kompletten Heizungsanlage geht, überleben viele Eigentümer, ob sich nicht auch die Anschaffung eines Kamins- oder Kaminofens rechnet.

Design Kamine

Auf dem Markt gibt es mittlerweile eine große Auswahl an unterschiedlichen Modellen. Wer keinen Standard-Kamin kaufen möchte, der greift auf Design Kamine zurück. Wer einen freien Kaminzug im Haus hat, kann sich mit der individuellen Planung an einen Ofenbauer wenden oder sich über die Angebote der Hersteller informieren. Auf jeden Fall sollte man sich vor der Anschaffung die notwendige Erlaubnis des Bezirksschornsteinfegers einholen. Dieser gibt zusätzliche Tipps und Ratschläge. Er kann auch überprüfen, ob der vorhandene Abzug für den geplanten Ofen ausreichend ist.

Einzelstücke vom Ofenbauer

Design Kamine von einem Ofenbauer sind in der Regel einzelanfertigungen und dementsprechend teuer. Allerdings kann der Ofenbauer auf persönliche Wünsche für den Design Kamin eingehen, wodurch man ein wirkliches Unikat erhält. Design Kamine nehmen in der Regel mehr Platz ein, als die kompakten Kaminöfen aus dem Baumarkt oder Online-Discountern. Auch wenn es hier hervorragende Anbieter gibt, besticht ein individuell gestalteter Kamin durch sein außergewöhnliches Design. Sie haben den Vorteil, dass sie sich optimal in den bestehen Raum eingliedern.

Modelle aus dem Fachhandel

Auf der anderen Seite haben auch viele Hersteller eigene Öfen im Programm, die man durchaus als Design Kamine einstufen kann. In außergewöhnlichen Formen, Farben und Materialien werden diese Eyecatcher hergestellt. Sie verleihen jedem Raum ein ganz besonderes Flair.